Startseite
  Archiv
  Meine Freundin Ana
  Wannarexic
  Real Ana
  Ana-Stereotypen
  Anas Brief
  Brief an Ana
  Anas Psalm
  Glaubensbekenntnis
  Die 10 Gebote
  100 Regeln
  Gesetze
  Anas Steckbrief
  Mias Gebet
  Mias Steckbrief
  Mias Brief
  40 reasons not to eat
  Anorexia Nervosa
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/anasangel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Liebe Ana,

ich biete dir meine Seele an, mein Herz und meine Körperfunktionen. Ich gebe dir all meine irdischen Besitztümer.
Ich suche deine Weisheit, dein Vertrauen und dein Federgewicht. Ich verspreche, die Fähigkeit zu schweben zu erlangen, mein Gewicht auf einstellige Zahlen zu reduzieren, ich gelobe, ins Nichts zu starren, Nahrung zu fürchten und fettleibige Bilder im Spiegel sehen. Ich werde dich anbeten und gelobe, eine treue Dienerin sein, bis der Tod uns trennt. Wenn ich dich betrüge und weiterhin zu McDonalds & Co gehe, werde ich über der Toilette knien, meine Finger tief in meinen Rachen stoßen und um Vergebung beten. Bitte, Ana, gib mich nicht auf. Ich bin so schwach, ich weiß, aber mit dir und deiner Stärke in mir werde ich eine Frau werden, die es wert ist, respektiert und geliebt zu werden. Bitte gib nicht auf. Ich flehe dich an, mit meinen flachen Atemzügen und meiner blassen Haut. Ich blute für dich, erleide Schmerzen in meinen Beinen, Kopfschmerzen, Ohnmacht. Meine Liebe zu dir macht mich verwirrt und schwindelig, ich weiß nicht, ob ich komme oder gehe. Männer fliehen vor mir, wenn sie meine Liebe zu dir sehen und kommen nicht wieder. Aber sie sind mir nicht wichtig. Wichtig ist nur, daß du mich liebst. Wenn du bei mir bleibst, werde ich dich jeden Tag anbeten, meilenweit laufen, ganz egal ob es regnet oder schneit, eiskalt oder siedend heiß ist. Ich werde vor den Schmerzen und der Angst davonlaufen. Ich werde 1000 Sit-ups pro Tag machen und meine Familie anlügen, wenn sie mich fragen, wie viel ich esse und wie es mir geht. Ich werde aufhören zu weinen, wenn deine warmen Arme meinen zitternden Körper umschlingen. Ich werde die Hungerschmerzen mit Rasierklingen und deiner Stärke betäuben. Heute erneuere ich unsere Freundschaft und verspreche jahrelange und lebenslange Treue. Ich werde jedes Jahr mit einer dreitägigen Fastenzeit beginnen, um dich zu ehren. Wenn du mir die Stärke gibst, zu verschwinden, werde ich dich für immer lieben und anbeten.
Wenn ich irgendwann zu einem Nichts geworden bin, wenn du mir die Gabe schenkst, dieses qualvolle Leben zu beenden, werde ich in eine andere Welt hinüberschweben. Ich werde dünn sein und meinen wundervollen Lohn für meine unsterbliche Liebe zu dir erhalten.
Ich verlange nur noch eins: Bitte, Ana, erlöse mich aus dieser Hölle. Bringe mich hinaus aus dieser Welt, so schnell wie möglich. Bitte erlöse mich von meinem Hass, meinen Schmerzen, und erlaube mir, frei und leicht zu sein.

In ewiger Liebe,
eine Wertlose



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung